Seriennummerabfrage

Erfahren Sie das Alter und den Herstellungsort Ihres Pianos


Juli 9, 2020

WIE SAHEN DIE KÜNSTLERVERTRÄGE BEI AMPICO AUS?

In 2020 digitalisierte die Stanford University / Stanford Libraries das tatsächlich noch erhaltene AMPICO ARTIST RECORD Buch (308 Seiten) aus den späten 1920er Jahren, das Alan H. […]
Juli 3, 2020

Reproduktionsrollen als Gesangsbegleitung?

Die meisten Stücke, die auf Reproduktionsrollen aufgenommen worden, sind Piano Solo Stücke. Gleichwohl wurden auch Rollen hergestellt, die zur Liedbegleitung gedacht waren und so damals wie […]
April 6, 2020

PIANOLA LINKS

In addition to these books, there are of course numerous literature worth reading on this subject. Some of the above-published books are still available (specialist retailers […]
März 29, 2020

Testbeitrag

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero […]
März 17, 2020

PIANOLA LINKS

Zusätzlich zu diesen Büchern gibt es natürlich zahlreiche Literatur, die es zu diesem Thema zu lesen lohnt. Die o.g. Bücher sind teilweise noch erhältlich (Fachhandel oder […]
März 17, 2020

DIE GRUNDLAGE DER METHODE LESCHETIZKY

Malwine Brée als Schülerin und später Assistentin eines der größten Pianisten und Lehrer Theodor Leschetizky hat bei aller Ablehnung gegen eine theoretische Klavierschule „mit Autorisation des […]
März 17, 2020

ROMANTIC PIANISM AND MODERN PERFORMANCE

Es gibt einzelne Notenrollen, die Aufnahmen von großem musikhistorischen Wert enthalten. Ausgelöst durch den Fund von zwei speziellen Hupfeld Notenrollen mit Kenneth Hamilton hat mit After the […]
März 17, 2020

LISZT PIANO SONATA MONOGRAPHS

Es gibt einzelne Notenrollen, die Aufnahmen von großem musikhistorischen Wert enthalten. Ausgelöst durch den Fund von zwei speziellen Hupfeld Notenrollen mit Aufnahmen des Liszt Schülers Arthur […]
März 17, 2020

PIANO PLAYING

Ein sehr spezielles und fast in Vergessenheit geratenes Buch ist dieses von dem berühmten Pianisten Josef Hofmann verfasste Piano Playing. Darin gibt J. Hofmann Einsichten in seine Auffassung […]
März 17, 2020

PIANO MASTERY

Wenn man sich mit Notenrollen – insbesondere den Künstler- und Reproduktionsrollen beschäftigt, lohnt sich das Lesen von Büchern, die die damalige Auffassung, Vortragstechnik und vor allem […]
März 17, 2020

HINTS TO AUTOPIANISTS

Kastner & Co. Ltd aus London bzw. vormals auch Leipzig hat dieses wunderschöne Buch aufgelegt, um in allen Details die Funktionsweise und Möglichkeiten der Autopiano Pianola […]
März 17, 2020

THE PIANOLIST

Bücher über die Art des Pianolaspiels wurden um 1910 viele aufgelegt. Heute sind nur noch wenige erhalten. Dieses Buch The Pianolist von Gustav Kobbe beschreibt in englischer Sprache […]
März 17, 2020

AMPICO_RE-ENACTING THE ARTIST

Ampico B ist das späteste und am höchsten entwickelte Reproduktionssystem. In seinem 1970 erschienen Buch „Re-Enacting the Artist“ schreibt Larry Givens viele Details zur Notenrollenherstellung bei […]
März 17, 2020

TECHNICAL HISTORY OF THE PLAYER PIANO

John MacTammany gilt als einer der Erfinder des Pianolas. In diesem Buch Technical History of the Player Piano geht er auf die technische Entwicklung des selbstspielenden Pianolas ein. […]
März 17, 2020

DAS MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENT DMM

Die Gesellschaft für Selbstspielende Musikinstrumente e.V. legt vierteljährlich ein Journal auf mit Namen Das Mechanische Musikinstrument. Wenngleich dort mehrheitlich über Drehorgeln, Spieluhren etc. berichtet wird, sind auch […]
März 17, 2020

PLAYER PIANO – SERVICING AND REBUILDING

Für all jene, die die Funktion des Pianolas besser verstehen wollen und ggf. selbst die Pflege oder gar Renovierung des Pianolas angehen wollen, ist dieses Buch […]
März 17, 2020

GESAMTKATALOG WELTE-MIGNON NOTENROLLEN

Gerhard Dangel und Hans W. Schmitz haben mit dem Gesamtkatalog der europäischen Aufnahmen 1904-1932 für das Welte-Mignon Reproduktionspiano ein beeindruckendes Werk verfasst. Darin enthalten sind neben den ausführlichen […]
März 17, 2020

100 JAHRE WELTE-MIGNON

Anlässlich des 100jährigen Bestehens der Firma M. Welte & Söhne aus Freiburg wurde dieses Buch bzw. dieser Ausstellungskatalog 100 Jahre Welte-Mignon vom Augustiner Museum aufgelegt. Das Buch enthält […]
März 17, 2020

IM AUFNAHMESALON HUPFELD

Nachdem eine Serie historischer Photoaufnahmen per Zufall entdeckt wurden, erschien dieses wunderbare Buch Im Aufnahmesalon Hupfeld. In diesem Buch wird der Werdegang der Firma Hupfeld aus Leipzig […]
März 17, 2020

AGHUME AUTOMATIC PIANOS

Vom gleichen Autor (Arthur W.J.G. Hume) ist dieses in 2004 herausgegebene umfangreiche Buch Automatic Pianos. Ebenfalls in englischer Sprache sind hier noch mehr Details zu Pianolas, Barrel […]
März 17, 2020

PIANOLA

Eines der wohl besten und ausführlichsten Bücher zum Thema ist Pianola von W.J.G. Hume. In englischer Sprache erfährt man hier alles zur Entwicklung, zu den Varianten und zu […]
März 17, 2020

FASZINATION PLAYER PIANO

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen einige Bücher und Internetlinks vor, die wir zum Thema Pianola empfehlenswert finden. Für weitere Hinweise zu interessanter Literatur oder Internetseiten sind wir immer dankbar. […]
März 16, 2020

Piano-Bewertung

Wenn sich die Frage stellt, was tun mit dem Piano, braucht es einen sachkundigen Rat. Ob und was ein Piano noch wert ist, ob eine Reparatur […]
März 16, 2020

Piano Details…

Wer sein Piano liebt, will auch mehr darüber und über dessen Geschichte erfahren. Wir bieten Ihnen dazu einen besonderen Service an. Kostenlos können Sie die Altersbestimmung […]
März 16, 2020

Piano Renovierungen…

So manches Instrument überdauert die Jahrzehnte in erstaunlicher Erhaltung und Klangschönheit. Gleichwohl braucht auch ein gut gepflegtes Instrument irgendwann eine sorgfältige Bearbeitung, um wieder in aller […]
März 16, 2020

Einlagerung ihres Pianos…

In unserem Blogbeitrag Wie lagere ich ein Piano ein? beschreiben wir wichtige Punkte in Sachen Piano Einlagerung. Wir haben jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit hochwertigen Pianos und […]
März 15, 2020

Unser Angebot für Piano-Ankauf!

Wir suchen stets nach besonderen Pianos und Pianolas – jedoch nur Instrumente aus der Zeit von vor 1940. Wir kaufen ausschließlich bestimmte Marken und Instrumententypen in […]
März 10, 2020

DUCA ROLLENFERTIGUNG

Tatsächlich sind nahezu alle Aufnahmen, die chronologisch im Buch dokumentiert wurden, auch später so aufgelegt worden. Das Foto zeigt die Umsetzung der Rollen No 1-6. Es […]
März 10, 2020

PHILIPPS PREISGESTALTUNG

Im hinteren Teil des Buches finden sich zwei Seiten mit sehr interessanten Details zu der Preisbidung von Philipps – nicht nur für DUCA, sondern auch für […]
März 10, 2020

DUCA ROLLENPREISE

Als ein Einlegeblatt befindet sich ein Hinweis zu veränderten Preisen ab 1. April 1914. Die Nachfrage nach Rollen ist mit der zunehmenden Verbreitung des Grammophon und […]
März 10, 2020

DUCA ROLLENLÄNGEN

Auffällig ist, dass die im DUCA Buch angegebenen Rollenlängen (in Meter) jeweils ziemlich genau das Doppelte der tatsächlichen DUCA Abspielrollen betragen. Das Foto zeigt die DUCA […]
März 10, 2020

DUCA PRODUKTIONSTEILE

In der Sammlung der erhaltenen DUCA Produktionsteile finden sich viele dieser Maße / Skalen, die offenkundig im Produktionsprozess u.a. für DUCA eingesetzt wurden. Diese Maße sind […]
März 10, 2020

DUCA AUFNAHMEFLÜGEL UND BUCH

H.-W. Schmitz hat seinerzeit den Lipp Aufnahmeflügel (Seriennummer 26087, Foto aus DMM 040) ausfindig machen können. Leider war die Aufnahmetechnik bereits vor Jahrzehnten entfernt worden. Erhalten […]
März 10, 2020

DUCA TANZROLLEN

Ein weiteres kurioses Detail der Philipps Rollenaufnahmen zeigt diese Seite aus dem DUCA Noten-Verzeichnis. Ab 10.07.1911 wurden die Aufnahmen für die Tanzmusik separat geführt. Da Philipps […]
März 10, 2020

PIANISTEN SPIELEN AUF DUCA

Bis heute wird noch oft behauptet, das Repertoire für DUCA sei zu klein und uninteressant. Mit Blick auf das beeindruckende Rollenspektrum können wir dem nicht zustimmen. […]
März 10, 2020

DUCA – EINE EINORDNUNG…

Philipps ist nach Welte und Hupfeld und neben Popper (Stella) als Drittes und damit etwas spät in den schnell auf- und niedergehenden Markt der Reproduktionsklaviere eingestiegen. […]
März 10, 2020

DUCA AUFNAHMEBUCH I

Zusammen mit anderen -leider nur wenigen- Originaldokumenten (u.a. die Cäcilia Noten-Verzeichnisse!) und Teilen aus der Instrumenten und Rollenfertigung der Philipps AG ist dieses „Duca Noten-Verzeichnis“ erhalten […]
März 10, 2020

FEURICH-WELTE-PHILIPPS-POPPER

Die Verkaufsbücher dokumentieren die Schlüsselrolle von Feurich in der Erfolgsgeschichte des Welte-Mignon als auch des Philipps DUCA. Julius Feurich war zudem eng mit Hugo Popper befreundet. […]
März 10, 2020

SENSATION: FEURICH VERKAUFSBÜCHER GEFUNDEN!

Jahrzehntelang glaubte man diese Bücher verloren. Dank der wunderbaren Hilfe von Frau Kluttig konnten wir diese Bücher im Staatsarchiv Leipzig im September 2017 durchschauen. Über 20 […]
März 10, 2020

GLOBAL PIANO ROLL MEETINGS

In den letzten Jahren hat -auch dank der neuen Möglichkeiten der globalen Vernetzung und Digitalisierung- der Bedarf zugenommen, in Themen rund um Forschung und Sammlung von […]
März 8, 2020

Wie ist die Licensee Skala von Welte aufgebaut?

Nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurde es zunehmend schwierig die Welte Geschäfte in den USA zu führen. 1917 wurden nach Eintritt der USA in den WWI […]
März 8, 2020

Wie ist die DUCARTIST Skala von Philipps aufgebaut?

Die Phillips AG in Frankfurt brachte ab 1923 das Reproduktionssystem DUCARTIST auf den Markt. Das DUCARTIST ist das DUCA auf Basis einer 88er Standardskala. Philipps hat […]
März 8, 2020

Wie ist die Tri-Phonola Skala von Hupfeld aufgebaut?

Für das ab 1919 gebaute Reproduktionssystem Triphonola wurde eine Normskala verwendet, so dass auch die Standard 88er Notenrollen spielbar sind. Für die Reproduktion wurden aber auch […]
März 8, 2020

Wer besaß damals ein Reproduktionsklavier?

Angesichts der vergleichsweise hohen Preise (ca. ein durchschnittliche Jahreseinkommen) der Pianola und Vorsetzer sowie auch der zugehörigen Notenrollen besaßen vorwiegend wohlhabende und sehr reiche Personen diese […]
März 8, 2020

Was kosteten Pianolas damals eigentlich?

Es konnten nur sehr gut situierte Miglieder der wachsenden oberen Mittelschicht sowie der reichen und sehr reichen Oberschicht ein Pianola erwerben und Notenrollen hinzukaufen. Bedenkt man, […]
März 8, 2020

Welche Rolle spielten Feurich und Popper?

Wie so oft bei großen Entwicklungen waren es mehrere geniale Personen, die Welte-Mignon zu diesem Welterfolg gemacht haben. Bockisch-Welte-Popper-Feurich (Foto aus der Zeitschrift für Instrumentenbau No […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Popper Stella Notenrolle aus?

Hugo Popper brachte 1908 das Reproduktionsklavier Stella auf den Markt und warb mit einem eigenen Aufnahmeapparat und einem eigenen exquisiten Repertoire. Tatsächlich scheint das Popper Stella […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Welte Licensee Notenrolle aus?

Die US Amerikanischen Welte-Licensee Rollen ähneln den Duo-Art und Ampico Notenrollen. Nach der Enteignung zum ersten Weltkrieg wurden die Amerikanischen Welte Geschäfte in den USA verkauft […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Ampico A / B Notenrolle aus?

Die Ampico Rollen basieren ebenfalls auf dem 88er Standardformat und haben zusätzlich die für die Reproduktion notwendigen Lochungen, so dass 83 Töne Gespielt werden. Die Ampico […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Aeolian Duo-Art Notenrolle aus?

Die Duo-Art Rollen der Aeolian Company basieren auf dem 88er Standardformat und haben zusätzlich die für die Reproduktion notwendigen Lochungen. Man kann die Duo-Art Notenrollen daher […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Philipps DUCA Notenrolle aus?

1908 hat Philipps mit DUCA ein Konkurrenzsystem zur Hupfeld DEA und zum Welte-Mignon im Markt präsentiert. DUCA konnte einen Ton mehr anspielen als die beiden Konkurrenzsysteme […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Hupfeld Tri-Phonola Notenrolle aus?

1919 hat Hupfeld die Weiterentwicklung des DEA Reproduktionssystem mit den Möglichkeiten der 88er Phonola verbunden und das Triphonola entwickelt, um 11 Jahre nach dessen Standardisierung auch […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Hupfeld DEA Notenrolle aus?

Als Hupfeld das DEA Reproduktionssystem ab 1907 anbot, konnte Hupfeld bereits auf die Phonoliszt bzw. Phonola Künstleraufnahmen zurückgreifen, die mindestens seit 1905 aufgezeichnet wurden. Wenngleich auch […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Welte T98 (grün) Notenrolle aus?

Notenrollen für das ab 1924 hergestellte Welte-Mignon T98 System werden zumeist „Welte grün“ Rollen genannt, da das verwendete Papier meistens auffällig grün war. Auf den roten […]
März 8, 2020

Wie sieht eine Welte T100 (rot) Notenrolle aus?

1904 hat M. Welte & Söhne aus Freiburg die Welte-Mignon Notenrollen als erste Reproduktionsrollen auf den Markt gebracht. Die Welte-Mignon T100 Rollen werden zumeist „Welte rot“ […]
März 8, 2020

Wie sieht eine 88er Standard Notenrolle aus?

Im 88er Standardformat wurden sehr viele Notenrollen unterschiedlicher Hersteller auf den Markt gebracht. Unter ihnen natürlich vor allem die Aeolian Company bzw. deren Deutsche Niederlassung Choralion […]
März 8, 2020

Wie sieht eine 88er Hupfeld Animatic Notenrolle aus?

Die Hupfeld Notenrollen mit der 88er Skala wurden ab 1912 eingeführt und mit dem eingetragenen Warenzeichen „Animatic“ tituliert. ‚Anima‘ abgeleitet von ‚Seele‘. Diese Notenrollen sprechen alle […]
März 8, 2020

Wie sieht eine 72er Hupfeld Phonola Notenrolle aus?

Hupfeld war in Deutschland der größte Anbieter für Künstlernotenrollen für die eigenen Hupfeld Phonola Kunstspielinstrumente. Die Phonola Notenrollen mit der 72/73er Skala wurden ab 1902 zunächst […]
März 8, 2020

Wie sieht eine 65er Standard Notenrolle aus?

Die Notenrollen mit einer Standard 65er Skala wurden von Aeolian bereits ab 1897 in Amerika mit der Pianola als Vorsetzer vermarktet und kamen damit noch vor […]
März 8, 2020

Wie erkenne ich den Notenrollentyp?

Die allermeisten Rollen lassen sich sehr leicht an bestimmten Merkmalen erkennen. Manche eher seltene Rollentypen geben zunächst Rätsel auf – und benötigen eine genauere Untersuchung. Die […]
März 8, 2020

Wie wurden Künstlerrollen aufgenommen?

Nach den Kriegen sind leider keine Aufnahmeflügel erhalten –und aus Geheimhaltungsgründen wurden auch keine Konstruktions- oder Patentunterlagen dazu veröffentlicht, so dass es bis heute nicht ganz […]
März 8, 2020

Wie unterschiedlich spielen Pianisten?

Sehr. Und das ist auch gut so. Selbst in dem Bemühen, so authentisch wie möglich die Idee und die Vorgaben des Komponisten umzusetzen, spielen Pianisten unterschiedlich. […]
März 8, 2020

Wie können Notenrollen repariert werden?

Auch wenn die bis über 100Jahre alten Notenrollen oft noch gut erhalten sind, finden sich bei vielen Rollen allein durch die mehrfache Nutzung kleinere oder größere […]
März 8, 2020

Wie sahen Künstlerverträge für Notenrollen aus?

Birgit Heise und ihr Team haben einen sehr interessanten Artikel in der DMM (Sep 2017) veröffentlicht – Thema: Die Künstlerverträge von Hupfeld. Diese Unterlagen sind Teil […]
März 8, 2020

Welches Musik Repertoire gibt es auf Notenrollen?

Die verfügbaren Titel auf Notenrollen richteten sich nach dem jeweiligen Zeitgeschmack, der regional – also in Deutschland anders als in den USA- durchaus unterschiedlich war. Gleichzeitig […]
März 8, 2020

Welche Notenrollen Typen gibt es?

Wie auch bei Pianolas, unterscheiden sich die Notenrollen deutlich nach Hersteller, Alter und Typ. Es existieren zahlreiche unterschiedliche Rollentypen und diese passen jeweils nur für bestimmte […]
März 7, 2020

Wie ist die Stella Skala von Popper aufgebaut?

1908 brachte Hugo Popper in Leipzig das Reproduktionsinstrument ‚Stella‘ auf den Markt. Es ist technisch dem Welte-Mignon sehr ähnlich. Die Rollenbreite und Skala ist jedoch abweichend. […]
März 7, 2020

Wie ist die Ampico B Skala von Ampico aufgebaut?

1913 gab es den Vorläufer (Stoddard-Ampico), ab 1920 dann das ausgereifte Ampico A und ab 1929 die Weiterentwicklung -das Ampico B. Als die letzte Entwicklungsstufe aller […]
März 7, 2020

Wie ist die Ampico A Skala von Ampico aufgebaut?

Das Ampico Reproduktionssystem der American Piano Company war -wie das Aeolian Duo-Art- vor allem im Heimatmarkt USA und in UK sehr erfolgreich und ist auch heute […]
März 7, 2020

Wie ist die Duo-Art Skala von Aeolian aufgebaut?

Die Aeolian Company New York hat -anders als anfangs Welte, Hupfeld und Philipps- für das ab 1913 vermarktete Reproduktionssystem Duo-Art eine 88er Normskala verwendet, ergänzt um […]
März 7, 2020

Wie ist die DUCA Skala von Philipps aufgebaut?

Die Phillips AG in Frankfurt brachte ab 1908 das Reproduktionssystem DUCA auf den Markt. Wie wichtig die Alleinstellungsmerkmale im Leistungsumfang gegenüber dem Hauptkonkurrenten auch damals schon […]
März 7, 2020

Wie ist die DEA Skala von Hupfeld aufgebaut?

Die Hupfeld AG in Leipzig hat zusätzlich zu der sehr erfolgreichen Phonola das DEA (lat. „Göttin“) Reproduktionssystem 1907 auf den Markt gebracht. Damit wollte die Hupfeld […]
März 7, 2020

Wie ist die T98 (grün) Skala von Welte aufgebaut?

Erst 1924 führte Welte das T98 Welte grün Reproduktionssystem ein. Es wurde ein Notengleitblock mit 102 Lochungen (inkl. Notenbandführung) verwendet – das Reproduktionssystem kann 88 Töne […]
März 7, 2020

Wie ist die T100 (rot) Skala von Welte aufgebaut?

Die T100 Skala von M. Welte & Söhne (Freiburg) war das erste Reproduktionssystem dieser Art und erregte weltwundergleiches Aufsehen in 1904/1905. T100 bezieht sich dabei auf […]
März 7, 2020

Wie ist die 88er Standard Skala von aufgebaut?

Die 88er Standard- oder Normskala wurde auf einem Kongress 1908 in Buffalo/USA festgelegt. Nach und nach bauten ab 1910 dann die meisten Hersteller die 88er Skala. […]
März 7, 2020

Wie ist die 73er Skala von Hupfeld aufgebaut?

Die eigentlich 72er Skala wurde ~1902 von Hupfeld auf den Markt gebracht, um mit größerem Tonumfang und geteilter Windlade (separate Dynamik von Bass und Diskant) im […]
März 7, 2020

Wie ist die 65er Skala von Aeolian aufgebaut?

Die 65er Skala wurde von Aeolian bereits ab 1897 in Amerika mit der Pianola als Vorsetzer vermarktet und kam noch vor der Hupfeld Phonola auch auf […]
März 7, 2020

Wie funktioniert ein Pianola?

Das Grundprinzip aller Pianolas ist gleich. Stark vereinfacht: Über Tret-Pedale oder elektrisch betriebenes Saugluftgebläse wird ein Unterdruck im geschlossenen Selbstspielmechanismus erzeugt. Über eine Abspiel- und eine […]
März 7, 2020

Welche Pianola Typen gibt es?

„Pianola“ als Sammelbegriff für selbstspielende Klaviere und Flügel lässt kaum auf die große Vielfalt dieser Instrumente schließen. Diese Vielfalt ist durch die sukzessive Weiterentwicklung der technischen […]
März 7, 2020

Wie haben sich die Pianola und Phonola entwickelt?

Der Name „Pianola“ ist eigentlich ein Produktname für den um 1895 von Edwin Votey gebauten Selbstspielmechanismus, der ab 1897 durch die Aeolian Company New York sehr […]
März 5, 2020

Wie wird ein Piano eingelagert?

So ziemlich jedes Klavier erlebt auch mal Phasen der längeren Nichtnutzung. Aus ganz unterschiedlichen Gründen. Irgendwann kommt die Frage auf, ob der Platz nicht anders besser […]
März 2, 2020

Unser Angebot für Piano-Entsorgung!

Wir lieben Pianos! Und die Umwelt. Und darum bieten wir wohl einen einzigartigen Service an. Jedes Piano verdient unsere Wertschätzung. Aus historischer, aus musischer und aus […]
März 2, 2020

Ob wir ihr Piano ankaufen?

Wir suchen stets nach besonderen Pianos und Pianolas, den Schätzen aus der goldenen Ära. So schön so viele Pianos auch sind, wir kaufen nur Instrumente aus […]
Februar 18, 2020

Was ist mein Piano noch wert?

Das schöne Zitat von Franz Liszt, „Mein Klavier ist für mich, was dem Seemann seine Fregatte, dem Araber sein Pferd, mehr noch, meine Sprache, mein Leben!“, […]
Februar 18, 2020

Gibt es ein Bio Klavier?

Ja. Echt jetzt? Zumindest in der Werbung. Es gibt heute Klavier-Hersteller, die mit ‚Bio-Klavierbau‘ auf der Internetseite werben. Oder Klavierhersteller, die mit einem besonders hohen Anteil […]
Februar 15, 2020

Welche Mechanik ist die richtige?

Alle heute noch auffindbaren Mechanikformen können gut spielbar sein. Die seit Anfang des 20. Jahrhunderts standardisierte Unterdämpfungsmechanik ist die heute übliche. Die Firma Renner gehört seit […]
Februar 15, 2020

Wie ist ein Pianola aufgebaut?

Um sich ein wenig vertraut zu machen mit dem Aufbau des Instrumentes, erfolgt hier eine kurze Beschreibung der wesentlichen Elemente. Eine detailliertere Beschreibung der einzelnen Elemente […]
Februar 15, 2020

Wie wird ein Pianola gestimmt?

Da das Piano und nicht das Pianola gestimmt wird, finden sich alle Hinweise dazu in der Rubrik ‚Wie und wie oft muss mein Piano gestimmt werden?‘. […]
Februar 15, 2020

Kann ich mein Pianola selbst renovieren?

Muss überhaupt jedes Pianola renoviert werden? Ja, denn Pianola wurden nur bis ca. 1940 gebaut und selbst bei bester Erhaltung sind nach mehr als acht Jahrzehnten […]
Februar 15, 2020

Wie finde ich mein Pianola?

Wie in allen Spezialgebieten, ist es die Herausforderung, überhaupt passende Angebote zu finden. Es sind nur wenige Pianolas auf dem Privat Markt zu finden. Der Kauf […]
Februar 15, 2020

Was soll ich mit einem Pianola?

Die Frage beantwortet sich meistens von selbst, wenn ein gutes Pianola zum ersten mal live erlebt wird. So erging es damals auch den allermeisten Interessenten. Bei […]
Februar 15, 2020

Wie finde ich einen Käufer für eine Klaviersammlung?

Klaviere, Klaviere…, was das Sammlerherz mit viel Freude und Begeisterung meist über Jahre und Jahrzehnte zusammengetragen und genossen hat, muss irgendwann aufgelöst, übergeben, weitergegeben, abgegeben werden. […]
Februar 15, 2020

Wie entsorge ich mein Klavier?

Aus der Sicht eines Piano Liebhabers am liebsten gar nicht.  Und wenn der Tag dann doch kommt, an dem es aus unterschiedlichen Gründen keine einfache Alternative […]
Februar 15, 2020

Wie reinige ich mein Klavier?

Am allerbesten das Piano so sauber halten, dass es wenig Reinigung bedarf. Ganz lässt sich das natürlich nicht vermeiden. Wichtig für alle, die sich ein gebrauchtes […]
Februar 15, 2020

Ein Schlüssel für mein Klavier?

Nicht jedes Klavier wurde damals -ebenso wie heute- mit einem Schloss und einem Schlüssel ausgeliefert. Warum sollte ein Klavier auch abgeschlossen werden. Tatsächlich werden abgeschlossene Pianos […]
Februar 15, 2020

Welche Klavierleuchter gehörten an das Klavier?

Viele Klaviere vor 1920 hatten damals sehr notwendige und heute noch sehr dekorative Original-Kerzenleuchter. Nicht in allen Haushalten gab es elektrisches Licht – und schon gar […]
Februar 15, 2020

Wie wird ein Piano transportiert?

Üblicherweise gehört ein Klavier auf Grund seines enormen Gewichts von durchschnittlich ~175-300kg eher zu den ‚immobilen‘ Gegenständen. Trotzdem zeigt die Erfahrung, dass ein Klavier im Haus […]
Februar 14, 2020

Klavierhocker oder Flügelbank für mich?

Am wichtigsten für langanhaltende Spielfreude ist, neben dem guten Piano selbst, eine bequeme und funktionale Sitzgelegenheit. Klavierlehrer und Physiotherapeuten können hier wertvolle Tipps geben. Viele berühmte […]
Februar 14, 2020

Was ist an Zubehör zum Piano erforderlich?

Um ein Piano nutzen zu können, braucht es eigentlich nur eine geeignete Sitzgelegenheit und ausreichend Licht für den jeweiligen Anspruch. Accessoires wie Klavierleuchter, Schlüssel, Metronom, Klaviaturdeckel-Klemmschutz, […]
Februar 14, 2020

Wie sollte mein Klavier gestimmt werden?

Die regelmäßige Stimmung des Pianos ist zur Erhaltung eines guten Klangbildes, aber auch zur Erhaltung der Substanz, erforderlich. Ob der Klang gefällt ist Ohrensache. Wird ein […]
Februar 14, 2020

Was ist der Kammerton?

Kammerton ist der Normalstimmton, der für eine bestimmte Tonhöhe festgelegt wird. Noch bis weit ins 20. Jahrhundert hinein, waren sehr unterschiedliche Normal-Stimmhöhen zu finden. Die Instrumentenbauer […]
Februar 14, 2020

Welcher Standort empfiehlt sich für das Piano?

Ein Piano sollte dort stehen, wo es am häufigsten und besten bespielt werden kann, weil es dann am meisten Freude bereiten wird. Erfahrungsgemäß kann ein ungünstiger […]
Februar 14, 2020

Gewährleistung bei Pianos?

Gleich vorneweg – die folgenden Aussagen ersetzen keine Rechtsberatung und erheben keinen Anspruch auf Korrektheit. Im konkreten Falle wenden Sie sich dafür bitte im an den […]
Februar 14, 2020

Motten im Piano?

Für die Filze im Piano sind Motten der kritische Schädling. Auch hier sind unbespielte Pianos eher in Gefahr. Oft werden Motten mit alten Teppichen oder Kleidungsstücken […]
Februar 14, 2020

Holzwurm im Piano?

Der Holzwurm, oder genauer, der gemeine Nagekäfer und dessen Larven lieben die weichen Hölzer in den Pianos. An alten Pianos sind oft Spuren von Holzwurmbefall zu […]
Februar 14, 2020

Schädlingsbefall im Klavier?

Zur Ehrenrettung, Schädlinge sind es nur, weil wir am Piano oder unserer Gesundheit Schaden davon tragen und dies nicht wollen. So gesehen, sind wir Menschen für […]
Februar 14, 2020

Wie ist die Piano Tastatur erhalten?

Bei alten Pianos ist der Tastaturbelag der weißen Tasten bis ca. 1910 zumeist aus Elfenbein. Die schwarzen Tastenaufsätze oft aus Ebenholz. Nur wenigen ist bekannt, dass […]
Februar 14, 2020

Wie ist die Klavier Mechanik erhalten?

Als Verbindung zwischen Klavierspieler und akustischer Anlage kommt der Klaviatur und der Mechanik eine große Bedeutung zu. Alte Marken Mechaniken (Schwander, Renner, Keller, Langer, Flemming, etc.) […]
Februar 14, 2020

Gestimmt, überholt, renoviert oder restauriert?

In Ermangelung einer einheitlichen Definition beschreiben wir hier unser Verständnis. Wichtig ist, im Detail zu klären, was genau gemacht werden soll oder gemacht worden ist – […]
Februar 14, 2020

Risse im Gussrahmen?

Risse im Gussrahmen sind selten, und meistens auf a. Materialfehler, b. Transportschäden oder c. Stimmfehler zurückzuführen. Je nachdem wo der Riss sich befindet, kann sich dies […]
Februar 14, 2020

Risse im Stimmstock?

Die ca. 20t Saitenzug eines Pianos lasten über die Stimmwirbel vor allem auf dem hölzernen Stimmstock. Bis auf eine Metall-Innovation von Crasselt&Rähse damals, haben alle Pianos […]
Februar 14, 2020

Risse an Stegen?

Die Stege im Piano sind auf den Resonanzboden aufgeleimt und verbinden klangtechnisch die Saiten mit dem Resonanzboden. Diese Stege müssen hohen Belastungen standhalten und sind -da […]
Februar 14, 2020

Risse im Resonanzboden?

Die große klingende Holzfläche im Piano unter den Saiten ist am anfälligsten für Rissbildungen. Resonanzböden bestehen aus verleimten Fichtenbrettern und schrumpfen bei zu geringer Luftfeuchte unter […]
Februar 14, 2020

Zustand des Pianos?

Auch wenn ziemlich jedes Piano unabhängig vom Zustand noch Töne von sich geben kann, stimmt die in Annoncen weit verbreitete Aussage ‚…muss nur gestimmt werden…‘ meistens […]
Februar 14, 2020

Digital-Piano oder akustisches Piano?

Die heutigen hochwertigeren Digital Pianos bieten eine Qualität, die klanglich und vom Funktionsumfang her Einsteiger und Profis durchaus begeistern kann. Einzig der Anschlag ist nach unseren […]
Februar 14, 2020

Gebrauchtes oder neues Pianola?

Das ist eher die Frage zwischen Oldtimer und Moderne, da mechanische Pianolas heute nicht mehr in Serienfertigung hergestellt werden. Wer das alte Original sucht, den Zauber […]
Februar 14, 2020

Gebrauchtes oder neues Piano?

Die Vorteile bei einem neuen Klavier sind -wie bei einem Auto- vor allem Erstbesitzer zu sein, die Herstellergarantie, der unberührt makellose Zustand, die Möglichkeit das Design […]
Februar 14, 2020

Komponisten spielten welche Pianos?

Ein kleiner Exkurs zu Komponisten, Pianisten und den Instrumenten ihrer Zeit. Oft wird vergessen, dass viele der großen Komponisten auf den sehr frühen Klavieren und Flügel […]
Februar 14, 2020

Klingen Pianos unterschiedlich?

Klang nehmen wir sehr subjektiv wahr. Zudem klingt jedes Instrument, auch das gleiche Modell, ganz individuell – und das sogar zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich. Eine ordentliche […]
Februar 14, 2020

Wer baut heute noch Pianos?

Von den zur Hochphase um 1900 Tausenden von Herstellern sind heute nur noch ein paar Dutzend übrig geblieben. Diese Konsolidierung ist noch nicht abgeschlossen. Von den […]
Februar 14, 2020

Welches Piano ist das richtige für mich?

Nach Jahrzehnten im Umgang mit Pianos und Menschen auf der Suche, verstärkt sich bei uns die Einsicht, dass die richtige Wahl des Pianos mehrheitlich eine emotionale […]